Prof. Dr. Dieter Hundt

Vita Prof. Dr. sc. techn. Dieter Hundt

Geboren am 30. September 1938 in Esslingen, verheiratet, 2 Kinder 

Abitur am Hohenstaufen-Gymnasium in Göppingen
Studium Maschinenbau - Eidgenössische Technische Hochschule in Zürich (ETH)
Promotion an der ETH mit einer bei der CIBA AG, Basel, durchgeführten Untersuchung mit dem Thema: 'Die Arbeitsplatz- und persönliche Bewertung als Kriterien zur Bestimmung des Leistungslohnes. Ergebnisseund Auswertung in der Chemischen Industrie'
 

Berufsleben 

1964 - 1975 Zunächst als Assistent des für Kernenergietechnik zuständigen Vorstandsmitglieds, anschließend als Vertriebsleiter für Siedewasserreaktoren bei 'AEG Telefunken AG' in Frankfurt/Main und nach der Fusion der Reaktorbereiche von AEG und Siemens als Bereichsleiter bei der 'Kraftwerkunion AG', Frankfurt/Erlangen beschäftigt
1975 -2008 Geschäftsführender Gesellschafter 'Allgaier Werke GmbH', Uhingen
seit Jan. 2008 Vorsitzender des Aufsichtsrats der 'Allgaier Werke GmbH', Uhingen
 

Ehrenamtliche Tätigkeiten 

Dez. 1996- Nov 2013 Präsident der 'Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände' (BDA), Berlin
1996 - Juni 2004 Vizepräsident der 'Vereinigung der Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände Europas' (UNICE), Brüssel Umbenannt ab Juli 2007 in 'BUSINESSEUROPE“
ab Juli 2004 Mitglied des Präsidiums der 'UNICE bzw. BUSINESSEUROPE“
März 2009 - Dez. 2012 Vizepräsident von 'BUSINESSEUROPE“
Juli 1994 - Juli 2014 Präsident der Arbeitgeber Baden-Württemberg (Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e. V.), Stuttgart
1990 - 1996 Mitglied des Präsidiums und des Vorstands der 'Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände' (BDA), Berlin
1988 - 1996 Vorsitzender des 'Verbandes der Metallindustrie Baden-Württemberg e. V.' (VMI), Stuttgart
seit Sept. 2003 Ehrenvorsitzender des 'Verbandes der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.' (Südwestmetall), Stuttgart
1988 - 1997 Vizepräsident des 'Gesamtverbandes der metallindustriellen Arbeitgeberverbände e. V.' (Gesamtmetall), Köln
seit Feb. 1981 Mitglied der Vollversammlung der 'IHK', Stuttgart
seit Nov. 1998 Mitglied des Vorstands der 'Deutschen Handelskammer in Österreich', Wien
2001 - Nov. 2007 1. Vizepräsident
ab Nov. 2007 Präsident der 'Deutschen Handelskammer in Österreich'
seit Jan. 2001 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des 'Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH' (ZEW), Mannheim

Organmitgliedschaften 

1991 - 2006 Mitglied des Aufsichtsrats der 'Deutschen Telekom AG', Bonn
von 1991 bis Nov. 2010 Mitglied des Verwaltungsrats der 'Landesgirokasse Stuttgart' und nach bis Nov. 2010 der Fusion von 'Landesgirokasse', 'Südwestdeutscher Landesbank' und 'Landeskreditbank Baden-Württemberg' zur 'Landesbank Baden-Württemberg' Mitglied in deren Verwaltungsrat
seit Nov. 2010 Mitglied des Aufsichtsrats der Landesbank Baden-Württemberg
seit 1988 Mitglied des Aufsichtsrats der 'Karl Kässbohrer Fahrzeugwerke GmbH', Ulm (1993 - 1995 als Vorsitzender) und nach Übernahme des Unternehmens durch die 'Daimler AG' in die Tochtergesellschaft 'EvoBus GmbH', Stuttgart, Mitglied in deren Aufsichtsrat
seit 1998 Mitglied des Gemeinsamen Beirats der 'Allianz Gesellschaften', München
seit 2002 Vorsitzender des Aufsichtsrats des 'VfB Stuttgart 1893 e. V.'
seit 2003 Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
seit 2003 Mitglied im Gemeinschaftsausschuss der Deutschen
Gewerblichen Wirtschaft, Berlin
seit 2003 Mitglied des Beirats der 'HDI-Gerling Industrie Versicherung AG“
seit 2008 Vorsitzender des Aufsichtsrats der 'STINAG“ Stuttgart Invest AG (seit 04/93 in verschiedenen Vorgängergesellschaften der Stgt. Hofbräu)
seit 2006 Vorsitzender des Aufsichtsrats des Pensions-Sicherungs-Vereins, Köln
seit 2014 Ehrenpräsident der Arbeitgeber Baden-Württemberg (Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e.V.), Stuttgart

Auszeichnungen 

1988 Verleihung der Würde eines Senators ehrenhalber der
Universität Stuttgart
1998 Ehrenbürger der Stadt Uhingen
2001 Verleihung des Großen Goldenen Ehrenzeichens des Landes Steiermark
2002 Verleihung des 'Merkur-Preises' durch die IHK Stuttgart für Verdienste um die deutsche Wirtschaft
2003 'Ehrenring' der Stadtgemeinde Bad Aussee
2005 Verleihung 'Großes Silbernes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich“
2006 Verleihung der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg
2007 Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
2010 Verleihung des Ehrentitels Professor durch Ministerpräsident Günther Oettinger, Staatsministerium Stuttgart

Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens des Landes Oberösterreich
2011 Verleihung der Ehrenmedaille der Real Academia de Ciencias Económicas y Financieras, Barcelona, Spanien
 

Private Interessen 

Sport (Während seines Studiums war Dr. Hundt erfolgreicher aktiver Fußballer)
Hobbies heute: Wandern, Segeln, Skilaufen, Lesen, Musik und Familie