Pressemitteilungen 2015

Datum Titel
27.11.2015 Gesetzentwurf zu Zeitarbeit und Werkverträgen
 

Der Vorentwurf zur Regelung von Zeitarbeit und Werkverträgen des Bundesarbeitsministeriums (BMAS) ist aus Sicht der Arbeitgeber Baden-Württemberg mit einer modernen, arbeitsteiligen Wirtschaft nicht vereinbar und geht zudem weit über die im Koalitionsvertrag angekündigten Regelungen hinaus.

25.06.2015 Zumeldung zur Landespressekonferenz – Positionspapier der CDU-Fraktion zur Digitalisierung
 

Aus Sicht der Arbeitgeber Baden-Württemberg sind eine gute digitale Infrastruktur und digitale Bildung entscheidend für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg.

05.05.2015 Arbeitgeber Baden-Württemberg begrüßen Pläne, den Realschulen eine eigenständige Perspektive zu geben
 

ZUMELDUNG ZUR LANDESPRESSEKONFERENZ – REALSCHULEN/ÄNDERUNG DES SCHULGESETZES

23.03.2015 Digitale Wirtschaft als Chance
 

STUTTGART - Die künftige Wettbewerbsfähigkeit der baden-württembergischen Wirtschaft wird auch davon abhängig sein, wie sie dem digitalen Wandel – Stichwort Industrie 4.0 – begegnet: „Die Digitalisierung der Arbeitswelt eröffnet Chancen und gibt Raum für neue Geschäftsideen. Sie hat aber auch Auswirkungen auf Arbeitsplätze, Geschäftsprozesse und Unternehmensstrukturen“, sagte Marion Johannsen, Gastgeberin und Geschäftsführerin für Internationale Sozialpolitik der Arbeitgeber Baden-Württemberg am 18. März anlässlich der Veranstaltung zum Thema digitale Wirtschaft mit dem EU-Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günther H. Oettinger.

19.03.2015 Bündnis für Arbeit und Gesundheit in Baden-Württemberg unterzeichnet
 

Die Landesregierung hat gemeinsam mit Partnern das Bündnis „Arbeit und Gesundheit in Baden-Württemberg“ unterzeichnet. In elf gemeinsamen Leitsätzen erkennen Arbeitgeber und DGB, Krankenkassen, Unfallkasse, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherung sowie die Agentur für Arbeit die Bedeutung gesunder und guter Arbeitsverhältnisse in Baden-Württemberg an.

09.01.2015 Arbeitgeber Baden-Württemberg begrüßen neuen Hochschulfinanzierungsvertrag
 

STUTTGART – Die Unterzeichnung des neuen Hochschulfinanzierungsvertrags 2015-2020 sei ein gutes Signal für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg, sagte heute der Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeber Baden-Württemberg Peer-Michael Dick in Stuttgart.