Bündnis für lebenslanges Lernen

Das „Bündnis für Lebenslanges Lernen“ wurde 2011 von der damaligen Landesregierung, von Verbänden, Kammern, Kirchen sowie von Weiterbildungseinrichtungen, Unternehmen, Stiftungen und Instituten unterzeichnet. Die in 2016 neu gewählte Landesregierung hat die Fortführung des Bündnisses in ihrem Koalitionsvertrag bestätigt.

Dieses Bündnis bildet ein gemeinsames Fundament für die Akteure im Bereich der Weiterbildung. Ziel ist, die vorhandenen Weiterbildungsstrukturen in Baden-Württemberg zu stärken, zu entwickeln sowie für das lebenslange Lernen bei Erwachsenen zu werben. Darüber hinaus dient es dazu, die Empfehlungen der Landtags-Enquêtekommission „Fit fürs Leben in der Wissensgesellschaft - berufliche Schulen, Aus- und Weiterbildung“ aus dem Bereich der Weiterbildung umzusetzen.